F5 Crypto Recap – Januar 2020

Ihre übersichtliche Marktzusammenfassung des Vormonats

Was geschah im Januar?

Der Januar war ein starker Monat für den gesamten Kryptomarkt. Der Bitcoin gewann 31% an Wert und schloss den Monat bei 9.357 US-Dollar. Ethereum konnte um 39% zulegen und IOTA verzeichnete gar ein Plus von 83%.
Die steigenden Kurse machten sich auch im monatlichen Handelsvolumen bemerkbar. Anleger handelten im Januar im Schnitt 20,6 Mrd. US-Dollar am Tag, ein Zuwachs von 46,4% im Vergleich zum Dezember.

Thema des Monats: Bitcoin als Portfolio-Absicherung

Es gibt viele Gründe für ein Investment in Bitcoin und die neue Anlageklasse Crypto Assets.
[Link] Ein wesentlicher Grund ist die Beimischung eines wenig korrelierenden Assets aus finanzökonomischer
Sicht. [Link]

Bitcoin korreliert wenig mit Aktien, Immobilien, Gold oder Rohstoffen.

Die risikobereinigte Performance von Bitcoin der letzten zehn Jahre (Sharp) ist einzigartig. Ein gut diversifiziertes Portfolio sollte 1-3% Bitcoin beimischen. [Link] Im aktuellen Makro Umfeld schätzt die F5 Crypto Capital eine Gewichtung des Bitcoin unter 1% als Fehler ein.

F5 Erklärt – Bitcoin Dominanz

Der Bitcoin Dominanz Prozentsatz gibt an, wie hoch der Anteil von Bitcoin an der Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen ist.
Die Bitcoin Dominanz lag seit Beginn lange bei 100%, sie sinkt jedoch kontinuierlich. Der Tiefpunkt wurde mit 33% (USD MCap) im Januar 2018 erreicht. Aktuell liegt sie bei 65%.

Die Berechnung hat zwei kontroverse Aspekte. Erstens, welche Crypto Assets zur Gesamt-Marktkapitalisierung zählen, und zweitens, wie hoch deren Marktkapitalisierung tatsächlich ist.

Link des Monats

Chainalysis Insights – HQ Krypto Studien


Unsere Experten

Dieser Report wurde konzipiert von unseren Partnern Christian Musanke und Paul Otto.